datenschutz

Datenschutz lt. DSGVO

Ich möchte Sie hiermit über die Art der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen im Zusammenhang damit zustehenden Rechte informieren.

Der Schutz Ihrer Daten ist mir ein besonderes Anliegen. Ich verarbeite diese daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (Datenschutzgrundverordnung DSGVO vom 25.5.2018).

Der Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Erbringung meiner Dienstleistungen: Arbeitspsychologische Beratung, Coaching, Supervision, Training, Klinische und Gesundheitspsychologische Beratung / Behandlung, Arbeitsfähigkeitsdiagnostik. Inhalt und Umfang der Datenverarbeitung richten sich maßgeblich nach den jeweils von Ihnen in Anspruch genommenen Dienstleistungen.

Wenn Sie per Telefon, E-Mail oder persönlich Kontakt mit mir aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zB zur Bearbeitung der Anfrage, zur Erstellung von Angeboten, zur späteren Erstellung von Rechnungen sowie für den Fall von Anschlussfragen und entsprechend etwaiger Aufbewahrungspflichten erhoben. Die Aufbewahrung von Daten in Papierform erfolgt in verschließbaren Elementen, jene von digitalen Daten auf gesicherten / verschlüsselten Speichermedien.

Zu diesen personenbezogenen Daten zählen Ihre Personalien, sofern für den jeweiligen Auftrag erforderlich (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, evtl. Geburtstag, Sozialversicherungsnummer, Ausweisdaten). Im Rahmen meiner Tätigkeit für Sie können auch Dokumentationsdaten (z.B. Beratungsprotokolle) erhoben werden.

Einsicht in Ihre Daten erhalten nur Personen, die diese bei der Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten benötigen und mich professionell unterstützen. Dies sind zB Auftragsverarbeiter wie IT-Dienstleister oder Steuerberater. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen ihrer Leistungserbringung zu verarbeiten.

Die Dauer der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten richtet sich nach der Dauer unserer Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus geltenden gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (zB nach dem Psychologengesetz 2013).

Ihnen stehen grundsätzlich Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde (www.dsb.gv.at).

Als Verantwortliche für die Datenverarbeitung erreichen Sie mich auf folgende Weise:

Dr.in rer.nat Margit Burger

+43 (0) 680 1128554

Neubachgasse 44, 2440 Moosbrunn

Favoritenstraße 70/9, 1040 Wien